Dresdner Kabarett: Ausländerfeindliche Zwischenrufe

Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Dresdner Kabarett: Ausländerfeindliche Zwischenrufe

Eine Aufführung im Dresdner Kabarett "Die Herkuleskeule" ist am Samstag durch mutmaßlich rechte Pöbler massiv gestört worden.

Wie die Polizei mitteilte, kamen aus einer Zuschauergruppe von etwa 15 Personen ausländerfeindliche Zwischenrufe. Die Aufführung sei daraufhin unterbrochen worden. Nachdem zwei Darsteller die Störer zur Rede stellten, wurde einer von ihnen durch ein Bierglas leicht verletzt. Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch verurteilte die Übergriffe, dies sei "ein unvorstellbarer Angriff auf Menschen und die Freiheit von Kunst".

Stand: 12.01.2020, 17:40