Audiostreaming beschert Musikbranche Wachstum

Streamingdienste wie Spotify hinterlassen einen riesigen CO2-Footprint

Audiostreaming beschert Musikbranche Wachstum

In Deutschland ist der Musik-Umsatz nach rund 20 Jahren mit einem nahezu ungebrochenen Abwärtstrend wieder deutlich gewachsen.

Wie der Bundesverband Musikindustrie mitteilt, nahm die Branche auf dem weltweit viertgrößten Musikmarkt im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 783,2 Millionen Euro ein - das entspricht einem Plus von rund 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die höchste Wachstumsrate seit 1993 sei vor allem dem Audiostreaming zu verdanken, das um 27,7 Prozent zulegte und bei 56,4 Prozent Marktanteil liegt. Daneben habe sich die Rückgangsrate bei CDs stabilisiert, während Vinyl leichte Zuwächse verzeichnete.

Stand: 11.07.2019, 11:00