Das Beitragsbild des Dok5 "Collateral Fake?" zeigt Julian Assange auf dem Weg zum Gericht hinter der Fensterscheibe eines Autos 2019 in London.

Mahnwachen für Assange

Stand: 08.12.2022, 17:14 Uhr

In mehreren deutschen Städten soll am Abend (09.12.2022) für die Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange demonstriert werden.

Das hat das PEN-Zentrum Deutschland organisiert - als Auftakt-Aktion zum Tag der Menschenrechte (10.12.2022). Assange ist seit 2021 Ehrenmitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Die Organisation fordert von Großbritannien, ihn frei zu lassen und auf gar keinen Fall an die USA auszuliefern. Der Wikileaks-Gründer sitzt zur Zeit noch in Großbritannien im Hochsicherheitsgefängnis. Die Mahnwachen sollen vor der Britischen Botschaft in Berlin und den Generalkonsulaten in München und Düsseldorf stattfinden.