Fernsehmikrofone mit den Logos von ARD/BR und ZDF werden vor Beginn einer Pressekonferenz nebeneinander gehalten.

Neue Transparenz bei Öffentlich-Rechtlichen

Stand: 08.12.2022, 15:45 Uhr

Bei ARD und ZDF sollen Transparenz und Kontrolle einheitlich geregelt werden - darauf hat sich die Rundfunkkommission der Bundesländer geeinigt.

Hintergrund der Neuregelung waren Vorkommnisse beim RBB und anderen Anstalten. Die Vorschläge der Kommission beziehen sich auf einheitliche Regeln zu Compliance, Transparenz und Gremienaufsicht für alle Häuser von ARD und ZDF und für das Deutschlandradio. Die jetzt ausgearbeiteten Vorschläge dazu sollen ab Mitte Dezember auf der Website der Kommission einsehbar sein und können dann bis Ende Januar kommentiert werden. Bei der nächsten Sitzung im Januar will sich die Kommission mit weiteren Ideen für eine Reform des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks befassen.