ARD und ZDF weiten religiöse Angebote aus

Tastatur mit ARD- und ZDF- Logo

ARD und ZDF weiten religiöse Angebote aus

ARD und ZDF wollen wegen der Corona-Krise mehr Gottesdienste übertragen.

Bei der ARD sollen die Rundfunkanstalten im Wechsel evangelische und katholische Gottesdienste übertragen. Das ZDF will zudem auch Facebook, Twitter und Youtube für solche Angebote nutzen. Dazu sind bei der ARD auch einzelne Video-Botschaften für Muslime und Juden geplant. Außerdem will das erste trotz der Corona-Krise die Osterfeierlichkeiten aus Rom übertragen, auch wenn sie ohne Publikum stattfinden.

Stand: 22.03.2020, 15:56