Tausch antiker Objekte zwischen Dresden und Berlin

Kopf eines bärtigen Gottes, Marmor, 1. Jh. v. Chr.

Tausch antiker Objekte zwischen Dresden und Berlin

Nach mehr als 70 Jahren sind 26 antike Objekte wieder in ihre ursprünglichen Sammlungen zurückgegekehrt - darunter mehrere Bronzen, ein marmornes Relieffragment und eine Tonkanne.

Am Montag (15.07.2019) haben die staatlichen Museen von Dresden und Berlin einen entsprechenden Tausch vorgenommen. Die Antiken waren 1945 von sowjetischen Trophäenkommissionen beschlagnahmt worden. Bei der Rückgabe an die DDR wurden die Objekte irrtümlich der falschen Sammlung zugeordnet.

Stand: 16.07.2019, 09:56