Anschlag auf Buchhaus Loschwitz

Blaulicht auf Polizeifahrzeug (Symbolbild)

Anschlag auf Buchhaus Loschwitz

Unbekannte haben einen Anschlag auf das Buchhaus Loschwitz in Dresden verübt.

Nach Auskunft der Polizei wurde die Schaufensterscheibe zerschlagen und danach eine mit Pyrotechnik und Buttersäure gefüllte Flasche in das Geschäft geworfen. Weil ein politischer Hintergrund nicht ausgeschlossen ist, ermittelt der Staatsschutz.

Das Buchhaus Loschwitz wird von Susanne Dagen betrieben. Die Buchhändlerin geriet immer wieder wegen ihrer Nähe zu rechten Kreisen in die Kritik. So gibt Dagen die "Exil"- Buchreihe heraus, die der rechte Verleger Götz Kubitschek verkauft. Dort erschien auch der Essay der Autorin Monika Maron, der zu ihrer Trennung vom S. Fischer Verlag führte.

Stand: 19.04.2021, 16:26