Gericht ermittelt nach Angriff auf ZDF-Team

Anschlag auf heute show, 01.05.2020

Gericht ermittelt nach Angriff auf ZDF-Team

Nach dem Angriff auf ein ZDF-Fernsehteam vor dem Berliner Landgericht gestern will die Justizverwaltung den Vorfall intern untersuchen.

Ein Journalist und ein Kameramann waren bei Dreharbeiten offenbar zuerst vor dem Gerichtsgebäude, dann drinnen von Sympathisanten eines Rechtsextremisten geschubst und bedrängt worden. Im Raum stehen auch Vorwürfe gegen Justizbeamte, die die Journalisten in ihrer Arbeit behindert haben sollen.

Der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes, Frank Überall, zeigte sich entsetzt über den erneuten Angriff auf die Pressefreiheit und forderte Konsequenzen. Bei dem Prozess, über den das ZDF-Team berichten wollte, ging es um die Veröffentlichung einer antisemitischen Karikatur durch den Rechtsextremisten Sven Liebich.

Stand: 05.06.2020, 15:20