Historiker: Ausstellung im Humboldt Forum grundlegend ändern

Das Luf-Boot im Humboldt Forum ist Raubkunst

WDR 3 Resonanzen 10.05.2021 08:55 Min. Verfügbar bis 10.05.2022 WDR 3


Download Podcast

Historiker: Ausstellung im Humboldt Forum grundlegend ändern

Der Historiker Götz Aly hat eine grundlegende Überarbeitung der gerade erst eröffneten Präsentation des Ethnologischen Museums im Berliner Humboldt Forum gefordert.

Humboldt-Forum Berlin; Aufnahme vom 29.05.2020

Bei einer Diskussionsrunde des Museums bezeichnete er die Ausstellung als skandalös. Als Beispiel nannte er die Präsentation eines großen Auslegerboots, das von der Südseeinsel Luf stammt. Aly hatte mit seinem Buch "Das Prachtboot" bereits die Debatte befeuert, unter welchen kolonialen Bedingungen das Boot in den Besitz des Museums gelangte. In der Ausstellung gehe es aber nur darum, das Boot zu begaffen, so Aly. Es gebe keine Informationen über das Leben und die Kultur auf Luf, die durch zwei deutsche Kriegsschiffe vernichtet worden seien. Lars-Christian Koch, Direktor des Ethnologischen Museums, räumte Änderungsbedarf ein.

Stand: 21.10.2021, 09:01