Musikmäzen Alberto Vilar gestorben

Musikmäzen Alberto Vilar

Musikmäzen Alberto Vilar gestorben

Der US-amerikanische Börsenspekulant und Förderer von Opern und klassischer Musik Alberto Vilar ist tot.

Heute wurde bekannt, dass Vilar schon am vergangenen Samstag im Alter von 80 Jahren starb. Der Kunstliebhaber hatte ursprünglich Wirtschaft studiert und arbeitete zunächst für eine Bank. 2005 wurde er wegen Finanzbetrugs verurteilt. In der Musikwelt bekannt war Vilar vor allem als Opernmäzen. Unter anderem unterstützte er die Bayreuther und die Salzburger Festspiele, das Festspielhaus Baden-Baden und die Metropolitan Opera in New York. Insgesamt soll er die Kulturbranche mit 225 Millionen Dollar gefördert haben.

Stand: 07.09.2021, 12:46