Alanis Morissette kritisiert Dokumentarfilm über ihr Leben

Sängerin Alanis Morissette

Alanis Morissette kritisiert Dokumentarfilm über ihr Leben

In einer schriftlichen Erklärung hat sich die Sängerin Alanis Morissette von einem Dokumentarfilm über ihr Leben distanziert.

Der Film hat in dieser Woche beim Toronto International Film Festival Premiere gefeiert. Die Regisseurin Alison Klayman erzählt in "Jagged" die Entstehung von Morissettes Album "Jagged Little Pill", geht aber auch auf die Anfänge ihrer Karriere als Teenager ein.

Das Filmteam habe Fakten eingebracht, die einfach nicht wahr seien, hat Alanis Morissette nun geschrieben. Sie geht nicht näher darauf ein, welche Filmpassagen sie genau meint.

Stand: 15.09.2021, 11:45