Neue Mitglieder der Akademie für Sprache und Dichtung

Neue Mitglieder der Akademie für Sprache und Dichtung

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung hat vier neue Mitglieder aufgenommen.

Dazu zählen die Schriftsteller Oswald Egger und Saša Stanišić. Egger, der vor allem Lyrik veröffentlichte, lebt auf der ehemaligen Raketenstation Hombroich bei Neuss. Stanišić wurde durch Romane wie "Vor dem Fest" und "Fallensteller" bekannt. Außerdem wurde der Osteuropa-Historiker und Publizist Karl Schlögel aufgenommen, der zahlreiche Bücher über die Sowjetunion schrieb. Auch Anne Weber gehört jetzt zur Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Die in Paris lebende Autorin und Übersetzerin veröffentlichte im vergangenen Jahr den Roman "Kirio". Die Akademie in Darmstadt hat damit jetzt 193 Mitglieder.

Stand: 17.05.2018, 15:41