Anti-Sklaverei-Aktivistin soll auf 20-Dollar-Schein

Ein Porträt von Harriet Tubman.

Anti-Sklaverei-Aktivistin soll auf 20-Dollar-Schein

Die neue US-Regierung will die Pläne wieder aufgreifen, eine afroamerikanische Frau auf einem Geldschein abzubilden.

Die Sprecherin von US-Präsident Joe Biden kündigte an, dass das Bild von Harriet Tubman auf der 20-Dollar-Note erscheinen soll. Sie hatte sich im 19.Jahrhundert gegen Sklaverei eingesetzt. Diese Pläne waren schon unter US-Präsident Obama bekannt geworden. Sein Nachfolger Trump stoppte das Vorhaben. Derzeit ist auf dem 20-Dollar-Schein Präsident Jackson abgebildet, der ein Sklavenhalter war und mit Gewalt gegen Afroamerikaner und Ureinwohner vorging.

Stand: 26.01.2021, 15:56