Regisseur Adolf Winkelmann in Dortmund ausgezeichnet

Adolf Winkelmann

Regisseur Adolf Winkelmann in Dortmund ausgezeichnet

Der Dortmunder Filmemacher Adolf Winkelmann ist am Donnerstag von den Kaufleuten seiner Heimatstadt mit dem sogenannten City-Ring ausgezeichnet worden.

Winkelmann wurde damit für die Lichtinstallation "Fliegende Bilder" am Dortmunder U-Turm geehrt. In der Begründung hieß es, Winkelmann habe damit das innovative Bild der Stadt weit über Deutschland hinaus geprägt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Die Videoclips auf den sieben Meter hohen Displays am Turm des ehemaligen Brauerei-Gebäudes leuchten seit fast zehn Jahren. Insgesamt hat Winkelmann 140 Videoinstallationen für das Dortmunder-U geschaffen. Zunächst waren es pickende Tauben, mal sprudelte Bier, mal floss flüssiger Stahl. Der 73-Jährige ist vor allem als Regisseur bekannt, unter anderem für die Filme "Jede Menge Kohle" und "Junges Licht".

Stand: 09.01.2020, 18:17