Steinmeier würdigt Filmemacher Achternbusch

Herbert Achternbusch

Steinmeier würdigt Filmemacher Achternbusch

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den verstorbenen Münchner Regisseur Herbert Achternbusch als "einzigartigen Universalkünstler" bezeichnet.

Als Filmemacher, Schriftsteller und Maler habe er "die deutsche Kulturlandschaft unschätzbar bereichert", schrieb in einem Kondolenzbrief an Achternbuschs Tochter. Er zähle zu den "kreativsten, kompromisslosesten und unkonventionellsten" Künstlern.

Achternbusch war im Alter von 83 Jahren gestorben. Er ist vor allem für seine skurrilen Filme bekannt, wie zum Beispiel "Andechser Gefühl" oder "Das Gespenst". Seine Arbeit zeichnete eine Hassliebe zu seiner Heimat Bayern aus.

Stand: 14.01.2022, 15:10