Abraham Geiger Kolleg

Zentralrat der Juden will Vorwürfe gegen Rabbinerseminar untersuchen

Stand: 10.05.2022, 18:06 Uhr

Der Zentralrat der Juden will die Vorwürfe gegen das Abraham-Geiger-Kolleg umfassend prüfen lassen.

An der Ausbildungsstätte für liberale Rabbiner in Potsdam soll es mehrere Fälle sexueller Belästigung gegeben haben. Zentralratspräsident Josef Schuster sagte, eine Anwaltskanzlei werde beauftragt, um die Fälle zu untersuchen. Damit reagierte er auf einen Bericht der Zeitung "Die Welt". Im Mittelpunkt steht demnach ein langjähriger Mitarbeiter der Ausbildungsstätte an der Universität Potsdam. Gegen ihn hatte es nach einem ersten Vorwurf vor anderthalb Jahren schon eine Abmahnung gegeben. Inzwischen wurde der Mitarbeiter offenbar gekündigt.

Vorwürfe sexueller Belästigung am Rabbiner-Kolleg

WDR 3 Kultur am Mittag 09.05.2022 09:36 Min. Verfügbar bis 09.05.2023 WDR 3


Download