Veranstaltungswirtschaft fordert verlängertes Kurzarbeitergeld

Stand: 13.01.2022, 16:10 Uhr

Die Veranstaltungswirtschaft hat die Bundesregierung aufgefordert, das Kurzarbeitergeld über März hinaus zu verlängern.

Der Präsident des Branchenverbandes erklärte, sollte das nicht passieren, müssten in den nächsten Wochen die letzten Mitarbeiter gekündigt werden, die den Betrieben treu geblieben seien. Durch die vielen Corona-bedingten Absagen hätten viele Unternehmen der Veranstaltungswirtschaft weiter keine Einnahmen und könnten daher auch ihre Mitarbeiter nicht bezahlen. Der Wirtschaftszweig hat nach eigenen Angaben 2019 noch einen Umsatz von 81 Milliarden Euro erwirtschaftet. Seit fast zwei Jahren gibt es aber kaum Möglichkeiten für die Branche.