Kritik an Trailervideo für neue Rammstein-Single

Kritik an Trailervideo für neue Rammstein-Single

Ein Musikvideo der Rockband "Rammstein" sorgt wegen seiner Anspielungen auf Konzentrationslager weiter für große Kritik.

Charlotte Knobloch, die Präsidentin der isrealitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden, sagt, damit habe die Musikgruppe eine Grenze überschritten. Im Interview mit der "Passauer Neuen Presse" spricht Knobloch von einer Instrumentalisierung des Holocaust als Marketing-Gag. Rammstein verharmlose eindeutig die Schrecken des Holocaust. Das schade unserer Erinnerungskultur. Im Trailer zur neuen Rammstein-Single sind vier Bandmitglieder zu sehen, deren Kleidung an die von KZ-Gefangenen erinnert. Einer von ihnen trägt auch einen gelben Stern.

Stand: 29.03.2019, 09:11