Eine Demonstrantin protestiert am 23. Jahrestag der Rückgabe Hongkongs an China gegen das neue Sicherheitsgesetz.

Pressefreiheit in Hongkong auf Tiefpunkt

Stand: 27.09.2022, 14:54 Uhr

Hongkong ist nach Ansicht der Hong Kong Journalist Association HKJA in Sachen Pressefreiheit an einem neuen Tiefpunkt angelangt.

Durch das starke Eingreifen Chinas in der Sonderverwaltungszone sei die Nachrichtenbranche massiv geschrumpft und es gebe weniger Informationen von öffentlichem Interesse. Zudem seien die verbliebenen Nachrichten eher homogen als vielfältig. Wegen des chinesischen Sicherheitsgesetzes vom Juni 2020 mussten viele unabhängige Medien auf Druck der Behörden aufgeben. Hongkong rutschte zuletzt im World Press Freedom Index 2022 von Reporter ohne Grenzen von Platz 80 auf Platz 148 ab.