Seltenes Picasso-Werk in Paris versteigert

Seltenes Picasso-Werk in Paris versteigert

In Paris ist eine seltene Zeichnung Pablo Picassos ersteigert worden - von einem europäischen Käufer.

Laut Auktionshaus Christie's brachte das Kunstwerk "Flötenspielerin und liegender Akt" des New Yorker Museums of Modern Art einen Erlös von 286.000 Euro ein. Mit dem Geld will das Museum jetzt neue Kunstwerke kaufen. Picassos Zeichnung aus dem Jahr 1932 ist Teil einer Reihe von Frauenporträts, die von seiner Geliebten aus Frankreich inspiriert wurden. Picasso verbrachte in Frankreich die meiste Zeit seines Lebens.

Stand: 29.03.2019, 10:34