"Mimi" (Carmen) Reinhardt, die ehemalige Sekräterin von Oskar Schindler, einem deutschen Idustriellen, der während des Holocausts Hunderten Juden das Leben rettete.

Oskar Schindlers Sekretärin gestorben

Stand: 11.04.2022, 16:50 Uhr

Die Sekretärin des Unternehmers Oskar Schindler ist tot.

Mimi Reinhardt starb im Alter von 107 Jahren am Freitag in Israel, wie ihr Sohn mitteilte. Reinhard tippte die Liste mit den Namen von jüdischen Zwangsarbeitern, die Schindler vor der Ermordung bewahrte. Die Geschichte wurde 1993 unter dem Titel "Schindlers Liste" von Regisseur Steven Spielberg verfilmt und damit weltbekannt. Nach dem Krieg ging Reinhardt in die USA, bevor sie im Alter von 92 Jahren in Israel einwanderte. Durch den Film sei sie eine Art Berühmtheit geworden, sagte ihr Sohn.