Kameramann im Jemen

Medienschaffende zunehmend im Fokus von Angriffen

Stand: 24.05.2022, 18:52 Uhr

Der Berliner Verfassungsschutz sieht Medienschaffende zunehmend im Fokus von Verfassungsfeinden.

Bei der Vorstellung des Jahresberichtes sagte die Berliner Innensenatorin Spranger, Attacken gegen Journalistinnen und Journalisten hätten im vergangenen Jahr auch bundesweit einen neuen Höchststand erreicht.  Sie richteten sich gegen Meinungsvielfalt und gesellschaftlichen Pluralismus und damit gegen zentrale Werte der Verfassung. Laut Berliner Innensenatorin Spranger ist aus den Protesten gegen die Corona-Politik eine verfassungsfeindliche Szene entstanden, die unter anderem gerichtliche Entscheidungen missachtet und Medienschaffende verbal und körperlich angreift.