Symbolbild: Piktogramme von blau - rosa Figuren mit Kleid, ohne Kleid und halbem Kleid

Kritik an Berichterstattung von ARD und ZDF zu Transgender

Stand: 01.06.2022, 14:54 Uhr

Eine Gruppe von rund 120 Wissenschaftlern macht ARD und ZDF schwere Vorwürfe.

In einem Gastbeitrag für die "Welt" und einem offenen Beschwerdebrief werfen sie den Sendern vor, Kinder "sexualisieren und umerziehen" zu wollen. In einigen Sendungen, unter anderem der "Sendung mit der Maus" und "Quarks" werde "die wissenschaftliche Erkenntnis infrage gestellt, wonach es nur zwei biologische Geschlechter gebe. In vielen Sendungen würden Wissenschaftler und Kritiker nicht gehört, sondern den "Forderungen von Trans-Lobbygruppen" Raum gegeben. Der Beschwerde-Brief ist von den Biologinnen Rieke Hümpel, Antja Galuschka und Marie-Louise Vollbrecht, dem Arzt Alexander Korte und dem Philosophen Uwe Steinhoff unterzeichnet.