Funde aus dem 14. Jahrhundert im westfälischen Rietberg

Stand: 28.09.2022, 17:15 Uhr

Archäologen haben bei Grabungen in der Nähe von Gütersloh viele mittelalterliche Funde gemacht.

In der Kleinstadt Rietberg wurden gut erhaltene Lederreste, Keramik, Knochen, Schmuck und Holz einstiger mittelalterlicher Häuser gefunden. Laut Grabungsleitung wurden die Gegenstände in rund einem Meter Tiefe freigelegt. Sechs Wochen lang untersuchte das Ausgrabungsteam unter fachlicher Begleitung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, LWL, zwei Grundstücksflächen in Rietberg. Die Holzpfosten und Keramik-Teile stammen nach Angaben von Experten aus dem 14. Jahrhundert gehört.