Dutzende Journalisten und Aktivisten in El Salvador gehackt

Auf dem Bildschirm eines Laptops ist der Binärcode zu sehen.

Dutzende Journalisten und Aktivisten in El Salvador gehackt

Dutzende Journalisten und Menschenrechtsaktivisten sollen in El Salvador Opfer von Hackerangriffen geworden sein.

Das haben Untersuchungen der Universität Toronto zum Einsatz der berüchtigten Pegasus-Spähsoftware des israelischen Unternehmens NSO Group ergeben. Die Forscher konnten die Hackerangriffe zwar wohl nicht eindeutig mit der Regierung des mittelamerikanischen Landes in Verbindung bringen. In einem Bericht hieß es, der Zusammenhang liege jedoch nahe. Die Regierung von El Salvador erklärte, sie nutze die Pegasus-Software nicht und sei kein Kunde des israelischen Unternehmens.

Stand: 13.01.2022, 16:08