Menschrechtsanwalt und Preisträger Holger Rothbauer

Aachener Friedenspreis geht an Menschenrechtler

Stand: 02.06.2022, 12:46 Uhr

Der Aachener Friedenspreis geht in diesem Jahr an Aktivisten, die sich gegen illegale Waffen-Exporte und für Menschenrechte einsetzen.

Ausgezeichnet wird der Tübinger Anwalt Rothbauer, der seit Jahrzehnten gerichtlich gegen unerlaubte Waffenexporte deutscher Konzerne kämpft. Vor Gericht vertrat er dabei unter anderem einen ehemaligen Mitarbeiter des Unternehmens Heckler & Koch, der als Whistleblower auftrat. Geehrt wird außerdem die jemenitische Nichtregierungsorganisation Mwatana, die die Kriegsfolgen im Jemen dokumentiert. Mit der Auszeichnung der Organisation soll laut Preisverleihern auch den Opfern in "diesem beinahe vergessenen Konflikt" Gehör verschafft werden.