Kulturstaatsministerin Claudia Roth

Kulturhilfen für Ukraine um 20 Millionen Euro aufgestockt

Stand: 27.04.2022, 19:00 Uhr

Das Bundeskabinett hat Kultur- und Medienhilfen in Höhe von 20 Millionen Euro für die Ukraine beschlossen.

Die bereits laufenden Maßnahmen zum Schutz des kulturellen Erbes der Ukraine würden im Nachtragshaushalt weiter ausgebaut und zusätzliche Arbeitsmöglichkeiten für geflüchtete ukrainische Kultur- und Medienschaffende in Deutschland geschaffen werden, heißt es in einer Mitteilung.   Kulturstaatsministerin Claudia Roth erklärte, mit dem russischen Angriffskrieg solle auch die Kultur und Identität der Ukraine vernichtet werden. Es gelte, die ukrainischen Kulturstätten vor der russischen Zerstörungswut zu bewahren.