Schenkung an Naturkundemuseum Münster

Wolfgang Effing (r.) übergibt Dr. Heinrich Terlutter vom LWL-Museum für Naturkunde (l.) einen Insektenkasten.

Schenkung an Naturkundemuseum Münster

Das Naturkundemuseum in Münster hat seine umfangreiche Insekten- und Käfersammlung erweitert.

Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe hat über 350 Exemplare aus einer Haushaltsauflösung geschenkt bekommen. Nach Angaben des Museums handelt es sich um vier Glaskästen mit präparierten und beschrifteten Objekten unter anderem aus Westfalen, der Schweiz oder Portugal. Für die museale Sammlung seien vor allem die Käfer aus Westfalen interessant, zu denen der Landschaftsverband forsche, hieß es. Die Museumssammlung besteht seit fast 150 Jahren und umfasst mittlerweile über 1,1 Millionen Exemplare.

Stand: 15.09.2020, 15:10