Beyoncé erhält BET Award für soziales Engagement

Beyoncé akzeptiert via Videoübertragung den BET Award.

Beyoncé erhält BET Award für soziales Engagement

Sängerin Beyoncé ist bei den BET Awards für ihr humanitäres Engagement ausgezeichnet worden.

Mit dem Preis des US-Fernsehsenders Black Entertainment Television werden Persönlichkeiten geehrt, die einer ethnischen Minderheit angehören. Beyonce erhielt den Preis für ihre Initative BeyGOOD, mit der sie unter anderem Studentinnen, Uno-Hilfsaktionen in afrikanischen Ländern und aktuell Corona-Tests für Minderheiten in den USA unterstützt.

Die Laudatio hielt die ehemalige First Lady Michelle Obama. Sie nannte Beyoncé ein Vorbild und würdigte deren Leidenschaft und Zielstrebigkeit. Die Sängerin selbst widmete ihre Auszeichnung allen, die gegen Rassismus ankämpften. Es sei die Verantwortung aller, das gegenwärtige System von Ungleichheit bei den bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen abzuwählen.

Zu den Preisträgern gehören in diesem Jahr neben Beyoncé unter anderem die Sängerin Lizzo, die Gruppe Migos und Musiker Chris Brown.

Stand: 29.06.2020, 10:44