Ostern live im Kölner Dom

Ostern live im Kölner Dom in 360 Grad 00:19 Min. Verfügbar bis 07.04.2021

Ostern live im Kölner Dom

Seit Wochen ist der Kölner Dom geschlossen. Doch zu Ostern öffnet der WDR das Weltkulturerbe virtuell: Dann steht die Kathedrale zumindest für eine 360°-Tour mit Rundumblick offen, die Ostermessen werden parallel dazu im Audiolivestream angeboten.

Das Karsamstag startende Angebot koelnerdomlive.wdr.de bietet verschiedene 360°-Ansichten des Doms, die browserbasiert am PC, auf dem Tablet oder Smartphone genutzt werden können. Auf allen Geräten ist die Nutzung des Angebots ohne App, Download oder VR-Brille möglich. Das Osterspecial basiert auf einem WDR-Projekt, das 2017 mit dem Grimme online Award ausgezeichnet wurde.

Audiostream-Angebote der Ostergottesdienste im Kölner Dom

Zu folgenden Zeiten können Sie Ostern an Gottesdiensten im Kölner Dom auf koelnerdomlive.wdr.de teilnehmen. Die Audiostreams werden vom Kölner Domradio produziert.

An diesen Gottesdienste im Kölner Dom können Sie an Ostern auf koelnerdomlive.wdr.de teilnehmen:

DatumTagUhrzeitGottesdienst
11.04.2020Karsamstag21 bis 23.30 UhrOsternachtmesse
12.04.2020Ostersonntag10 bis 12 UhrPontifikalamt
13.04.2020Ostermontag10 bis 12 UhrPontifikalamt

Warum gibt es keinen 360°-Videostream?

Mancher fragt sich vielleicht, warum es in unserem Live-Angebot “nur” 360° Fotos gibt, kombiniert mit einem Audiostream - und nicht etwa einen 360° Videostream. In dieser vom Corona-Virus geprägten Zeit ist vieles anders: Um einen Video-Livestream zu produzieren, müsste man ein Team losschicken, das vor Ort über längere Zeit intensiv zusammenarbeitet; auch mit den jetzt üblichen Vorsichtsmaßnahmen ein Risiko, das wir nicht eingehen wollten.

360° Livestream ist sehr datenintensiv

Was dazukommt: Ein 360° Livestream ist sehr datenintensiv.  Dieser Stream würde das Netz je nach Zahl der gleichzeitigen Nutzer erheblich belasten. Und schließlich geht es uns auch um die visuelle Qualität: Eine 360° Videokamera wäre im österlich fast leeren Dom fixiert - und damit wäre auch die Perspektive des Betrachters an diesen Ort gebunden. Sie bietet zudem eine deutlich schlechtere Auflösung als 360° Fotos. Deshalb das Experiment einer fotobasierten Live-Experience, bei dem man mehrere Orte im Dom besuchen kann.

Innenansicht des Kölner Doms

Sie haben durch dieses browserbasierte Osteraspecial Lust auf mehr 360°-Inhalte bekommen? Hier sind drei Empfehlungen:

WDR Zeitkapsel

Zeitreisen sind seit Langem ein Menschheitstraum. Im interaktiven Virtual-Reality-Projekt „WDR Zeitkapsel“ wird dieser Traum Wirklichkeit. Ein Klick genügt und schon startet der Zeitreisende fünf Jahrzehnte in die Vergangenheit. Ausgestattet mit einer VR-Brille landet er entweder in einem originalgetreu eingerichteten Wohnzimmer des Jahres 1968 oder an Bord eines Flugzeugs aus dem Jahr 1960.

Virtuelles Bergwerk - interaktiv die Welt unter Tage erkunden

Wie fühlt es sich an 1.200 Meter unter Tage? Im Jahr der Zechenschließungen in NRW hat der WDR den Bergleuten und der Bergbaukultur ein einzigartiges Denkmal gesetzt: Mittels Virtual-Reality-Technologie können User in die Welt des Bergwerks Prosper-Haniel in Bottrop eintauchen. Unter glueckauf.wdr.de hat der Betrachter die Möglichkeit, das Bergwerk interaktiv als 360°-Rundumsicht zu erleben – und zwar auch ohne VR-Brille.

Der Kölner Dom - die Kathedrale in 360 Grad entdecken und erleben

Und auch zum Kölner Dom bietet der WDR weitere 360°-Inhalte: In der virtuellen Welt ist der Dom über die Website dom360.wdr.de oder über die iOS-App rund um die Uhr zugänglich. Auf einer Sonderseite haben wir aufgelistet, welche Inhalte auf welchem technischen Weg zur Verfügung stehen.

Stand: 11.04.2020, 09:21