Eine Klangwelle für das Ahrtal

Bunt erleuchtete Wasserfontänen schießen während der Klangwelle in Bad Neuenahr-Ahrweile in die Höhe, im Hintergrund eine bunte Bühnenshow mit Laser- und Pyrotechnik

Eine Klangwelle für das Ahrtal

Von Stefan Keim

Vor dem Post Tower in Bonn gibt es vom 7. bis 17. Oktober eine spektakuläre Wasser-Licht-Musikperformance. Das Publikum entscheidet selbst, wieviel es bezahlt, alle Gewinne gehen als Spende ins Hochwassergebiet.

Eine Klangwelle für das Ahrtal

WDR 4 Ausgehen 07.10.2021 02:44 Min. Verfügbar bis 07.10.2022 WDR 4 Von Stefan Keim


Download

Wasserfontänen schießen in die Luft, manche sind 40 Meter hoch. Mit Laser- und Scheinwerferlicht entstehen atemberaubende Bilder. "Freude, schöner Götterfunken" tönt aus den Lautsprechern. Die Klangwelle 2021 gibt es diesmal in Bonn, vor dem Post Tower. Und Bonn ist Beethovenstadt. Deshalb gibt es nicht nur den Schlusschor der neunten Sinfonie, sondern viele andere Stücke Beethovens zu hören. Stark gekürzt, in 20 Minuten, als wildes Mash-Up.

Faszination Klangwelle am Post Tower als Benefizveranstaltung

Seit 2014 ist die Klangwelle eigentlich eine der wichtigsten Kulturattraktionen des Ahrtals. Im vergangenen Jahr ist sie wegen Corona ausgefallen, diesmal wegen des Hochwassers. In wenigen Wochen haben sich die Macher etwas Neues ausgedacht. Auf der großen Grünfläche vor dem Post Tower in Bonn findet die Klangwelle ein Exil, bis sie nächstes Jahr nach Bad Neuenahr zurückkehrt. Und alle Gewinne – auch die aus der Gastronomie und vom Parkhaus – gehen ins Hochwassergebiet. Um die 100 000 Euro sollen es werden. Die Veranstalter sind optimistisch, denn 15 000 Karten haben sie schon verkauft.

Tickets als Unterstützungspakete

Dabei bestimmen die Besucherinnen und Besucher selbst, wieviel sie bezahlen. 15, 30 oder 50 Euro kosten die Tickets, die Plätze werden nach Eingang der Buchungen besetzt. Außerdem sind 500 Menschen aus dem Ahrtal zur Premiere eingeladen. Die Klangwelle soll ein Signal sein. Dass man sich wieder gemeinsam freuen kann, dass es wieder Kultur gibt, und dass die Opfer des Hochwassers nicht vergessen werden.

Kombination von unzähligen Scheinwerfern und Lasersystemen mit Wassereffekten

Künstlerisch war das Projekt eine große Herausforderung. Normalerweise bereiten die Macher so ein Spektakel monatelang vor, um sich neue Bilder auszudenken. Jetzt musste alles viel schneller gehen. Von 15 Uhr nachmittags bis 7 Uhr morgens haben viele in den vergangenen Tagen durchgearbeitet. Es muss ja dunkel sein, um das Licht passgenau einzurichten. Neben Beethoven gibt es auch Pophymnen und rheinische Lieder zu hören. Wer noch kommen möchte, sollte es an den Donnerstagen und Sonntagen tun.

Vorstellungen

07. – 10. Oktober 2021
14. – 17. Oktober 2021

Post Tower Bonn
Karten gibt es nur online

Stand: 07.10.2021, 11:21