Paul McCartney fotografiert von Linda McCartney

Fotos von Linda McCartney in Oberhausen

Stand: 25.05.2022, 14:03 Uhr

Paul McCartneys Frau hat viele Popstars fotografiert. Neben den Beatles auch die Rolling Stones. "The Sixties and more" heißt ihre Ausstellung im Schloss Oberhausen.

Von Stefan Keim

Fotos von Linda McCartney in Oberhausen

WDR 4 Ausgehen 27.05.2022 02:31 Min. Verfügbar bis 27.05.2023 WDR 4 Von Stefan Keim


Download

Paul McCartney schaut direkt in die Kamera. Eine Locke fällt ihm in die Stirn, in seinem Mund steckt ein Strohhalm. Er trinkt etwas. Was er gerade denkt, bleibt rätselhaft. Es ist seine Frau, die ihn hier fotografiert hat. Linda McCartney hat einige Momente festgehalten, die man sonst nie bei Promifotografen findet. Weil sie dazu gehörte, als Ehegemahlin eines der Beatles. Ihre Fotos sind nun unter dem Titel "The Sixties and more" in der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen zu sehen.

Linda McCartney wollte nie die Glamourseite der Stars zeigen. Janis Joplin oder Jimi Hendrix zeigt sie auf der Bühne bei den Konzerten, voller Energie und Hingabe. In anderen Aufnahmen schauen die Musiker direkt in die Kamera, fragend, sorgenvoll, selbstbewusst. Die Fotografin hatte die Gabe – das berichten viele – hinter der Kamera unsichtbar zu werden. So erwischte sie persönliche Momente. Zum Beispiel einen Blick in den Rückspiegel eines fahrenden Autos. Darin sieht man die melancholischen Augen von Paul McCartney.

Der Start ihrer Karriere war ein Glücksfall. Die Rolling Stones hatten die Presse eingeladen, um ihr neues Album auf einer Luxusyacht vorzustellen. Die Fotografen wurden wieder von Bord komplimentiert, die schreibenden Journalisten durften bleiben. Linda Eastman hatte eher zufällig ihre Kamera dabei und war plötzlich die einzige, die Bilder von den Stars liefern konnte wie sie sich an Bord gaben. Lässig, albern, völlig entspannt.

Als Linda Paul McCartney heiratete, konnte sie ihre Arbeit nicht fortführen. Sie war nun selbst eine Berühmtheit. Doch sie hat nie aufgehört zu fotografieren. Die Ausstellung zeigt auch Bilder aus der Zeit nach den 60er Jahren. Es sind private Fotos, auch Polaroids, die Paul McCartney unendlich liebevoll im Spiel mit seinen Kindern zeigen. Bilder aus fahrenden Autos zu schießen, war eine Spezialität von Linda McCartney. Dabei fotografierte sie einfache Leute, Prostituierte, Obdachlose, Menschen auf der Straße. Die Schau wurde vor zwei Jahren schon einmal in Oberhausen gezeigt. Weil der Ansturm so groß war, wird sie nun wiederholt – bis September.

Termine

15. Mai bis 11. September
Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr

Adresse

Ludwig Galerie Schloss Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46
46049 Oberhausen