The Gentlemen

 Matthew McConaughey als Mickey Pearson in einer Szene des Films "The Gentlemen"

The Gentlemen

Von Andrea Burtz

Ein Drogenbaron will sich zur Ruhe setzen und beschwört dadurch einen Krieg in der Unterwelt herauf - starbesetzte Gangsterkomödie von Regisseur Guy Ritchie.

Neu im Kino: "The Gentlemen"

WDR 2 27.02.2020 01:54 Min. Verfügbar bis 26.02.2021 WDR Online

Download

Mickey Pearson (Matthew McConaughey) hat die Nase voll. Jahre hat es gedauert, bis sich der Amerikaner in London zum Drogenbaron gemausert hat, doch jetzt will er Schluss machen und seine Hanfplantagen verkaufen. Gemeinsam mit seiner Frau Rosalind (Michelle Dockery), die ihre eigenen windigen Geschäfte macht, will er sich unter die Aristokraten der Stadt mischen.

Hugh Grant als schmieriger Privatdetektiv

Haken am Plan: Die gesamte Unterwelt hat schon davon Wind bekommen. Gleich mehrere Bewerber wollen Mickeys Imperium, allerdings nicht mit legalen Methoden. Und es gibt Fletcher (Hugh Grant), einen schmierigen Privatdetektiv, der plötzlich bei Mickeys Privatsekretär Ray (Charlie Hunnam) auftaucht, sich einnistet und aus dem Off die unglaubliche Geschichte erzählt.

Schräge Figuren

Guy Ritchie ist zurück! Der Meister der britischen Gangsterkomödie ("Snatch", "Bube, Dame, König, grAS") zeigt nach Ausflügen ins Historienfach ("King Arthur") und zum Disneyfilm ("Aladdin"), dass er sein Genre immer noch beherrscht.

Für "The Gentlemen" hat er sich schräge Figuren ausgedacht, abgedrehte Dialoge geschrieben, ein Starensemble rekrutiert und gegen den Strich besetzt. Und: Er hat es geschafft, eine klassische Gangstergeschichte verschachtelt zu erzählen und originell zu inszenieren.

Starbesetzung mit Stil

Für die verschrobenen Kriminellen, die sich in "The Gentlemen" die Klinke in die Hand geben, hat er halb Hollywood zusammengetrommelt: Colin Farrell als Boxtrainer im Karoanzug, Michelle Dockery als kluge Gangsterbraut auf schwindelerregenden Highheels und Hugh Grant (großartig!) als widerwärtiger Schnüffler im Ledersakko.

Stil spielt bei Guy Ritchie natürlich wieder eine der Hauptrollen. Auch wenn Ausputzer reihenweise in Kühlhäusern oder im Kofferraum landen: Sie sind immer gut gekleidet.

Elegante Inszenierung

Ritchies Inszenierung ist elegant: verbaler Schlagabtausch, Spannungsmoment, knackige Action, geraffter Rückblick – er hat das Timing im Griff und wechselt gekonnt das Tempo. Das tut der konventionellen Geschichte gut, die immer wieder mit Verweisen auf Tarantino-Filme und Klassiker aufwartet.

"The Gentlemen" ist ein großer Spaß!

Gangsterkomödie, USA 2020

Regie: Guy Ritchie ("Snatch", "Bube, Dame, König, grAS", "Rock N Rolla", "Aladdin", "King Arthur")

Darsteller: Matthew MacConaughey ("Dallas Buyers Club", "Magic Mike", "Mud – Kein Ausweg"), Colin Farrell ("The Lobster", "Brügge sehen… und sterben"), Charlie Hunnam ("Pacific Rim", "King Arthur"), Hugh Grant ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Notting Hill", "Tatsächlich… Liebe", "About a boy")

Länge: 114 min

ab 16 Jahren

Kinostart: 27.02.2020

Stand: 27.02.2020, 00:01