Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm

Szene aus "Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm"

Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm

Von Andrea Burtz

Shaun das Schaf kehrt mit einem neuen Abenteuer ins Kino zurück. Diesmal sorgt Besuch aus dem Weltall für Chaos. Ideenreicher Filmspaß für die ganze Familie.

Neu im Kino: "Shaun das Schaf - Der Film: Ufo-Alarm"

WDR 2 Kino 26.09.2019 02:04 Min. Verfügbar bis 25.09.2020 WDR 2

Download

Auf dem Bauernhof ist es den Schafen so langweilig, dass ihnen jede Menge Unfug einfällt, um sich die Zeit zu vertreiben. Mit dem Fahrrad durch brennende Reifen springen oder im Heuschober grillen zum Beispiel. Der mies gelaunte Hofhund Bitzer kommt mit Verbotsschildern kaum hinterher.

Abwechslung bringt eine fliegende Untertasse, die ganz in der Nähe am Waldrand landet. Die Menschen fürchten sich vor dem Schatten eines Außerirdischen, der schemenhaft aus dem Raumschiff gleitet.

Alien mit einer Schwäche für Pizza

Furchtlos freundet sich Shaun mit dem blau-pinken Wesen an, das lange Ohren hat wie ein Hund und über dem Boden schwebt. Es hat sogar eine Schwäche für Pizza! Das goldige Alien hört auf den Namen Lu-La und hat viele Fähigkeiten. Es kann Geräusche nachahmen und Dinge durch Gedanken bewegen.

Der kleine Kerl wächst einem gleich ans Herz. Gemeinsam mit Shaun entdeckt er im Supermarkt eine Süßigkeitentheke und Energiedrinks. Er schüttet alles in sich hinein, rülpst und tanzt, bis der Laden schließlich im Chaos liegt.

Nach und nach erfahren wir die Geschichte der liebenswerten Lu-La, die keinerlei bösen Absichten hat.

Ohne Sprache, aber mit viel britischem Humor

Vielen jungen Zuschauern ist "Shaun, das Schaf" aus Kurzfilmen in der "Sendung mit der Maus" bekannt. Vor vier Jahren war der erste Kinofilm so erfolgreich, dass es jetzt eine Fortsetzung auf der großen Leinwand gibt.

Auch im zweiten Shaun-Kinofilm des britischen Animationsstudios Aardmann kommen Mensch und Tier ohne Sprache aus. Alles wird originell im Bild mit viel britischem Humor erzählt.

Anspielungen auf "E.T." und "Armageddon"

Dabei überzeugt erneut der liebevoll ausgeführte Stopptrick: Schafe, Bauer, Alien – alle wirken in den real gebauten Sets lebendig. Die Geschichte ist durch Verfolgungsjagden und Unternehmungslust des Aliens turbulent und reich an Slapstick, dennoch ist der Film nie überfrachtet oder laut.

Für erwachsene Zuschauer gibt es einige Anspielungen auf Filme wie "E.T." oder "Armageddon" – doch auch hier halten die Macher Maß. Wer die Verweise nicht erkennt, ist dennoch gut unterhalten.

"Shaun das Schaf – Ufo-Alarm" erzählt auf unterhaltsame Weise, wie wichtig Familie und Freunde sind. Ein ideenreicher Spaß für die ganze Familie!

Komödie, Großbritannien 2019

Regie: Will Becher, Richard Phelan

Synchronstimmen: Justin Fletcher, John B. Sparkes, Amalia Vitale, Kate Harbour, Richard Weber, Chris Morrell, David Holt

Länge: 88 Minuten

Keine Altersbeschränkung

Kinostart: 26.09.2019

Stand: 26.09.2019, 00:01