Szene mit Albrecht Schuch und Jella Haase aus dem Film "Lieber Thomas" (2021)

Service DVD und Streaming – Lieber Thomas (Brasch)

Andreas Kleinert schildert in "Lieber Thomas" (2021) wie der Dichter Thomas Brasch (Albrecht Schuch) zusammen mit Schauspielerin Katharina Thalbach (Jella Haase) gegen das politische Regime in Ostberlin aufbegehrte. Ausgerechnet sein Vater war in der DDR ein hoher Funktionär.

Lieber Thomas (2021)
Regie: Andreas Kleinert

Thomas Brasch (Albrecht Schuch) war der älteste Sohn der prominenten jüdischen Familie Brasch, die aus dem Exil kommend, nach dem Krieg am Aufbau der DDR mitgearbeitet hat. Vater Brasch war stellvertretender Kulturminister und entwickelte sich zum Gegner seines eigenen Sohns, der zu einem talentierten Dichter und Schriftsteller wurde. Als Thomas sich 1968 zusammen mit Freunden gegen den Einmarsch der Sowjets in Prag engagiert, lässt sein eigener Vater ihn verhaften.

Nach mehreren Jahren Haft und anschließender Pflichtarbeit als Stahlkocher, wird Thomas Brasch ein gefeierter Künstler, der der ostdeutschen Politik mehr und mehr gefährlich wird. Er, der junge Wilde, der schließlich die Schauspielerin Katharina Thalbach (Jella Haase) heiratet, muss die DDR verlassen und lässt sich in Westberlin nieder. Ein leuchtender Stern, der heller brennt als alle anderen und der doch zerrissen zwischen den Systemen bleibt. Albrecht Schuch verkörpert ihn furios in Andreas Kleinerts Spielfilm, dessen Umsetzung in konsequentem Schwarzweiß an die Nouvelle Vague erinnert.

Autorin: Anne Siegel

Redaktion: Jessica Eisermann

Als DVD und Bluray bei jpc ab 12.99 Euro; im Streaming bei Google Play, Amazon, Apple TV u.a. ab 11,99 Euro

Service DVD und Streaming ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden zweiten Montag zwischen 11.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service DVD und Streaming – Lieber Thomas (Brasch)

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 25.04.2022 06:28 Min. Verfügbar bis 22.04.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen