Szene aus "Uhrwerk Orange" (A Clockwork Orange, 1971): Alex (Malcolm MacDowell) und seine Gang

Service DVD und Streaming – A Clockwork Orange

Stanley Kubrick verfilmt 1971 den dystopischen Roman "Uhrwerk Orange" von Anthony Burgess. Der brutale Alex (Malcolm McDowell) verliert durch eine Art Aversionstherapie seinen Gewalttrieb – und seine Menschlichkeit. Robert Bales über "A Clockwork Orange", gerade als 4K Ultra HD Disk erschienen.

Uhrwerk Orange (A Clockwork Orange, 1971)
Regie und Buch: Stanley Kubrick

Alex und seine Gang rauben, vergewaltigen und morden. Das ist schrecklich, sieht aber in Kubricks Film gut aus, darin liegt die Kraft und die Provokation des Films. Im Gefängnis wird Alex einer neuartigen, experimentellen Therapie unterzogen, die es ihm danach unter körperlichen Schmerzen unmöglich macht, Sexualität und Gewalt auszuüben. Durch die Behandlung wird Alex dabei auch seine Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens geraubt.

Für den damals etwa 30jährigen Malcolm McDowell, der den Alex verkörpert, war es der wichtigste Film seiner Karriere. Stanley Kubricks Klassiker hat bis heute Bestand durch den erfundenen Slang mit Worten wie "tollschocken" und durch die Art und Weise, wie im Film Gewalt ästhetisiert und gleichzeitig differenziert kritisiert wird.

Stanley Kubricks immer noch provokanter Film zum Thema Gewalt aus dem Jahr 1971 liegt erstmals als 4K Ultra HD-Disc in sensationeller Bildqualität vor.

Autor: Robert Bales

Redaktion: Jessica Eisermann

4 K Ultra HD-Blu-ray bei Warner Home Video ab ca. 25 Euro;
im Streaming in 4K bei Apple TV und CHILI ab 3,99 Euro;
im Streaming in SD und HD bei Amazon, Apple TV Magenta TV u.a. ab 3,99 Euro

Service DVD und Streaming ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden zweiten Montag zwischen 11.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service DVD und Streaming – A Clockwork Orange

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 09.05.2022 06:28 Min. Verfügbar bis 06.05.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen