Nightlife

Nightlife

Von Andrea Burtz

Elyas M'Barek und Frederik Lau begeben sich in "Nightlife" auf eine wilde Verfolgungsjagd durchs Berliner Nachtleben. Unterhaltsame Komödie mit charismatischen Darstellern.

Neu im Kino: "Nightlife" und "Bombshell"

WDR 2 Kino 13.02.2020 03:20 Min. Verfügbar bis 12.02.2021 WDR 2

Download

Seit Jahren shaken Milo (Elyas M'Barek) und Renzo (Frederick Lau) Cocktails in einer Berliner Bar, sorgen hinterm Tresen für gute Laune und machen die Nacht zum Tag. Milo sehnt sich danach, ruhiger zu werden, ohne dabei aufs geliebte Nachtleben zu verzichten.

Mit seinem WG-Kumpel Renzo möchte er selbst eine Bar aufmachen. Der Traum scheitert zunächst am Kredit. Doch so leicht will Renzo sich nicht von der reizvollen Zukunftsvision abbringen lassen.

Kontakte in die Unterwelt

Er wärmt alte Kontakte in die Unterwelt auf, soll nur einen Wagen nachts von A nach B bringen. Und für diese Fahrt 150.000 Euro einstecken.

Doch ganz so einfach ist die Sache nicht. Als Milo morgens aus der Bar kommt, ist Renzo völlig von der Rolle – ihm wurde das Auto geklaut, die "alten Bekannten" sind ihm auf den Fersen, um den Wagen und seinen Inhalt wiederzubekommen. Renzo will umgehend fliehen und Milo mitnehmen, um ihn zu schützen.

Doch ausgerechnet in dieser Nacht hatte sich Milo in die hübsche Sunny (Palina Rojinski) verliebt. Am selben Abend um Punkt acht soll er beim Asiaten sitzen. Denn schon einen Tag später wird Sunny in die USA reisen. Bis punkt 20 Uhr will er seinen alten Kumpel Renzo unterstützen und dann zum Date!

Drei Hauptdarsteller mit Charisma

Der Weg dahin ist mit irren Situationen und vielen Gags gepflastert! Das Drehbuch zu der gelungenen Romantischen Komödie stammt von Simon Verhoeven ("Willkommen bei den Hartmanns!", "Männerherzen") , der erneut geschmackssicheren Humor und Charme zu paaren versteht.

Ein Coup sind seine drei Hauptdarsteller: Elyas M'Barek und Palina Rojinski strahlen um die Wette und überbieten sich darin, Charisma und Natürlichkeit zu verströmen. Das Buddy-Duo Frederick Lau und Elyas M'Barek funktioniert genauso überzeugend!

Unterhaltsame Komödie

Ob die Jungs im Wald kläglich versuchen, einen Uhu zu imitieren oder auf einem schrecklich langweiligen Spieleabend im Kostüm landen – Verhoeven steigert die Situationen überraschend. Auch Nebenfiguren sind liebevoll gecastet und ausgestaltet.

Eine unterhaltsame Komödie, die für Mädels- oder aber auch Jungsabende funktionieren dürfte. Und zum Valentinstag auch Pärchen eine witzige Kinonacht beschert.

Komödie, Deutschland 2020

Regie: Simon Verhoeven ("Männerherzen", "Unfriend", "Willkommen bei den Hartmanns")

Darsteller: Elyas M’Barek ("Fack ju Göhte", "Der Fall Collini", "Das perfekte Geheimnis", Palina Rojinski ("Willkommen bei den Hartmanns"), Frederick Lau ("Das perfekte Geheimnis", "Victoria", "Simpel", "Spielmacher")

Länge: 115 min

Ab 12 Jahren

Kinostart: 13.02.2020

Stand: 13.02.2020, 00:01