Long Shot – Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich

Szene aus dem Film "Long Shot – Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich": Seth Rogen als Fred Flarsky und Charlize Theron als Charlotte Fields

WDR 2 Kino

Long Shot – Unwahrscheinlich aber nicht unmöglich

Von Andrea Burtz

Charlotte Field und Fred Flarsky sind das genaue Gegenteil eines Traumpaares. Doch die coole Politikerin und der arbeitslose Journalist finden in der romantischen Komödie "Long Shot" zueinander.

Der pummelige Fred Flarsky (Seth Rogen) fliegt aus der Redaktion – weil er mal wieder den Mund zu weit aufgerissen hat. Ein Freund nimmt ihn zum Trost abends auf eine Party mit hochkarätigen Gästen. Fred traut seinen Augen nicht: In der Menge entdeckt er Charlotte Field (Charlize Theron). Die Frau im engen Abendkleid ist nicht nur Außenministerin der Vereinigten Staaten – sie war auch mal Freds Babysitterin.

Charlotte erkennt ihren ehemaligen Schützling und lässt ihn zu sich bitten. In einer ruhigen Ecke lassen die beiden die vergangenen Jahre Revue passieren. Es ist, als hätten sie sich gestern zum letzten Mal gesehen. Die toughe Charlotte ist auf dem besten Weg, Präsidentin zu werden und sucht noch einen Redenschreiber, der sie wirklich kennt – der perfekte Job für Fred Flarsky.

Gemeinsame Vergangenheit

Schnell gehört der Nerd im Schlabbershirt zu ihrem Tross und jettet bei der politischen Kampagne mit Charlotte quer durch Europa. In diesem abgehobenen Alltag verlieben sich beiden ganz bodenständig ineinander. Die gemeinsame Vergangenheit schweißt sie zusammen. Der Versuch, ihre Liebe geheim zu halten, geht nicht gut.

Der Nerd und die Powerfrau – das klingt nach einem Paar, das nicht zusammenpasst. Wie das trotzdem funktioniert, erzählt der Film von Jonathan Levine ("Mädelstrip") auf sympathische Art mit viel Humor, der auch mal unter der Gürtellinie geht. So nennt Charlotte beispielsweise ihre Karriere schlicht einen "Schwanzschrumpler" und der einsame Fred beschäftigt sich vor einer Kamera so intensiv mit intimen Körperregionen, dass er damit Charlottes Karriere aufs Spiel setzt.

Die vertauschen Rollen der Geschlechter machen großen Spaß. Als ein Bodyguard Fred eines Morgens auf dem Weg aus Charlottes Zimmer überrascht, bittet er ihn um Diskretion. "Das würde mir eh keiner glauben!", meint der Bodyguard nur schulterzuckend. Und die Außenministerin verhandelt – von der Partynacht noch zugedröhnt – mit dicker Sonnenbrille erfolgreich eine Geiselnahme.

Kinomärchen mit hoher Gagdichte

Wie es sich für eine romantische Komödie gehört, hat die Liebe auch hier meistens das letzte Wort. Und Politiker sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie offen und ehrlich sind. Ein originelles Kinomärchen mit hoher Gagdichte, ordentlich Tempo und zwei gut aufgelegten Hauptdarstellern. Charlize Theron überzeugt als kontrollierter Machtmenschen genauso wie als Durchschnittsfrau, die sich danach sehnt, mit ihrem Freund auf dem Sofa einen Film zu gucken: "Harry & Sally" fürs Jahr 2019!

Romantische Komödie, USA 2019

Regie:
Jonathan Levine ("Mädelstrip")

Darsteller: Charlize Theron ("Monster", "Mad Max – Fury Road", "Atomic Blonde"), Seth Rogen ("Superbad", "Beim ersten Mal", "Das ist das Ende")

Länge: 125 min

Ab 12 Jahren

Kinostart: 20.06.2019

Stand: 19.06.2019, 00:00