Fisherman's Friends

Die Fisherman's Friends in London

Fisherman's Friends

Von Andrea Burtz

Leute, die nicht berühmt werden wollen, sind heutzutage selten. Kein Wunder, dass die Geschichte des Aufstiegs wider Willen von Hobbysängern aus Cornwall, die hauptberuflich Fischer sind, Stoff für einen charmanten Wohlfühlfilm hergibt.

Neu im Kino: "Fisherman's Friends" und "So, wie du mich willst"

WDR 2 Kino 08.08.2019 03:24 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 WDR 2

Download

Die britische Komödie „Fisherman’s Friends“ basiert auf der sensationellen Erfolgsstory des gleichnamigen Shanty-Chors: Die Jugendfreunde aus Port Isaac traten bereits seit 1995 für wohltätige Zwecke auf, 2010 unterzeichneten sie einen Vertrag mit Island Records - über eine Summe von einer Million Pfund. Als erste Volksmusik-Interpreten überhaupt stiegen die Fisherman’s Friends in die britischen Top Ten ein, ihr Debütalbum erreichte Gold-Status. Eine Geschichte, die ein wenig abgewandelt ins Kino gehört.

Das Junggesellen-Wochenende im idyllischen Cornwall ist ein Reinfall: in der Provinz ist absolut nichts los. Musikmanager Danny (Daniel Mays) und seine Kollegen aus London fallen im beschaulichen Fischerdorf Port Isaac auf, weil sie sich peinlich benehmen. Die Großstädter müssen am Ende ihrer Sause nach dem Stand-Up-Paddling aus dem Meer gezogen werden. Die freiwilligen Seenotretter um Fischer Jim (James Purefoy) sehen Danny und seine Jungs überraschend schnell wieder: Die kauzigen Seemänner treten als Chor Fisherman’s Friends am Hafen auf und schmettern Shantys. Prompt wird Danny von seinen Freunden beauftragt, die Hobbysänger unter Vertrag zu nehmen.

Dummerweise ist ihm nicht klar, dass seine neue Mission bloß ein Scherz war. Und so quartiert sich Donny im Bed and Breakfast von Jims attraktiver Tochter Alwin (Tuppence Middleton) ein und versucht, einen guten Kontakt zu den Sängern herzustellen, die hauptberuflich Fischer sind. Dieses Werben wird zum Kampf um den Respekt der Männer, die Familie, Freundschaft und Gemeinschaft über Ruhm und Reichtum stellen. Während die Fischerfreunde Danny immer mehr Einblick in ihre traditionelle Lebensweise gewähren, stellt sich dem Großstädter die Frage immer dringlicher, was Erfolg im Leben wirklich bedeutet.

Herzerwärmend, schön und tatsächlich wahr! Die Komödie Fisherman’s Friends basiert auf der fulminanten Erfolgsgeschichte des gleichnamigen Shanty-Chors. Die unverstellten Sänger stürmten 2010 die britischen Charts und erwarben sich mit ihren originellen Auftritten Kultstatus. Die Küste Cornwalls taugt als romantisch-raue Kulisse für diesen besonderen Heimatfilm, der konventionell inszeniert von Zusammenhalt und wahrer Freundschaft erzählt.

Komödie, Großbritannien 2019

Regie: Chris Foggin („Kids in Love“)

Darsteller: James Purefoy („Mansfield Park“, „Resident Evil“, „Churchill“), Daniel Mays („Vera Drake“, „We want Sex“, „Star Wars: Rogue One“), Tuppence Middleton („Wie in alten Zeiten“, „A long way down“), Maggie Steed („Florence Foster Jenkins“, „Ein Versprechen“, „Paddington 2“), David Hayman („Der Schakal“, „Macbeth“, „Tanz ins Leben“)

Länge: 112 Minuten
Keine Altersbeschränkung
Kinostart: 08.08.2019

Stand: 08.08.2019, 00:00