Enkel für Anfänger

Maren Kroymann (l-r) als Karin, Heiner Lauterbach als Gerhard und Barbara Sukowa als Philippa in einer Szene des Films "Enkel für Anfänger"

Enkel für Anfänger

Von Andrea Burtz

Was tun, wenn einen das Rentnerdasein anödet, aber mangels eigener Kinder keine Enkelkinder in Sicht sind? Leihenkel bringen buntes Chaos ins Leben. Generationenkomödie mit Maren Kroymann, Barbara Sukowa und Heiner Lauterbach.

"Verreisen ist extrem teuer! Für das Geld kriegen wir zwei Treppenlifte!" Karins Ehemann (Günter-Maria Halmer) ist so pragmatisch, dass es Karin (Maren Kroymann) reicht! Sie hatte sich auf die gemeinsam Neuseelandreise gefreut und sich ihr Alter anders vorgestellt. Karin hat es satt, in ihrer Rente nur das Wohnzimmer zu streichen, sich um den Garten zu kümmern und ihrem Mann beim Bau der Modelleisenbahn zuzusehen.

Neu im Kino: "Intrige" und "Enkel für Anfänger"

WDR 2 Kino 06.02.2020 03:01 Min. Verfügbar bis 05.02.2021 WDR 2

Download

Paten-Enkel gegen Langeweile

Ihre schrille Schwägerin Philippa (Barbara Sukowa), in bunter Kleidung und mit Zöpfchen eine gealterte Pippi Langstrumpf, bringt sie auf eine Idee: Paten-Enkel! Kinder, die Karin nie hatte, sollen so wieder Schwung in ihr Leben bringen.

Auf dem Weg zur Agentur trifft sie ihren alten Freund Gerhard (Heiner Lauterbach). Ein schwuler Internist, dessen Hund verstorben ist. An Langeweile - mutmaßt sein Herrchen bitter. Voller Tatendrang bringt Karin den alten Freund dazu, sich auch um einen Jungen zu kümmern.

Doch hyperaktive Kinder politisch korrekter Helikoptereltern machen es dem bunten Trio nicht leicht: Reiswaffeln, vegetarisches Grillen und Angst vor Dreck sind die Alten nicht gewohnt. Und hinter jedem Kind steckt eine ganze Familie und ihre Geschichte.

Gags und absurde Situationen

In der schwungvollen Komödie kriegt jede Generation ihr Fett weg – überkorrekte Junge und durchgeknallte Alte. Es hagelt Gags und absurde Situationen. Beim Opa-Kind Nachmittag mischen sich besorgte Passanten ein, die mitbekommen haben, dass Gerhard einem Jungen eine Eistüte schenkt und ihm "seine Flöte" zeigen will. Karin hält den Vater (Dominic Raake) ihres "Enkels" für den Opa und beginnt mit ihm eine Affäre.

Der freche Humor und die knackigen Dialoge machen Spaß. Zudem hat der Film Charme, erzählt mit Gespür von Einsamkeit und lässt auch für unterschiedliche Lebensentwürfe Raum. Schade, dass der Film im letzten Drittel an Biss verliert und zur Wohlfühlkomödie wird.

Und trotzdem: "Enkel für Anfänger" zeigt Tragik und Chancen im Alter und trifft dabei ins Herz – dank Maren Kroymann, Barbara Sukowa und Heiner Lauterbach.

Komödie, Deutschland 2020, Regie: Wolfgang Groos, ab 6 Jahren

Kinostart: 06.02.2020

Stand: 06.02.2020, 00:00