Disney startet Streamingdienst

Logo des Streaming-Dienstes Disney Plus

Disney startet Streamingdienst

Von Stefan Keim

Alle sitzen zu Hause, das Fernsehprogramm bietet manchmal nicht das, was man gerade schauen möchte. Das ist die Zeit der Streamingdienste wie Amazon prime und Netflix. Seit 23. März ist ein neuer Anbieter auf dem Markt, Disney plus. Stefan Keim macht für uns den Schnell-Check. Was gibt es Neues bei Disney plus? Welche Filme haben sie exklusiv?

Disney startet Streamingdienst

WDR 4 Gut zu wissen 26.03.2020 03:08 Min. Verfügbar bis 26.03.2021 WDR 4

Download

Das ist wohl eine der süßesten Szenen der Filmgeschichte. Susi und Strolch – die Cockerspanieldame und der Straßenköter – essen eine lange Spaghettinudel von beiden Seiten. Die Schnauzen kommen sich näher, schließlich küssen sie sich. Der Zeichentrickfilm "Susi und Strolch" von 1955 ist bis heute unvergessen. Nun ist eine neue Verfilmung entstanden, mit echten Menschen und Tieren aus dem Computer – so wie Disney auch schon "Der König der Löwen" in die Kinos gebracht hat.  Der Zauber funktioniert auch so, man sollte Taschentücher griffbereit haben.

Bisher lässt sich dieser Film nur auf dem neuen Streamingportal Disney plus anschauen. Der Konzern will Netflix und Amazon prime Konkurrenz machen. Neben den Filmen, die man mit Disney verbindet, gehören ja auch Star Wars, Pixar und Marvel zum Konzern. Von den Superhelden gibt es bisher wenig Neues, da sind Serien in Vorbereitung. Aber Star Wars startet auf Disney plus die spannende Geschichte eines Kopfgeldjägers.

"The Mandalorian" ist härter und düsterer als die meisten neuen Filme und Serien aus dem Star Wars-Universum. Die Serie richtet sich mehr an Erwachsene und hat viele Elemente von Western wie eine heftige Schießerei am Ende der ersten Erfolge. Doch zu brutal wird sie natürlich nicht - Familienfreundlichkeit steht bei Disney ganz oben.

Das Angebot ist noch nicht so groß wie bei der Konkurrenz, wird aber wachsen. Vor allem für Kinder gibt es jetzt schon eine riesige Auswahl. Der Preis ist mit 6,99 Euro pro Monat etwas günstiger als Netflix. Allerdings braucht man bei manchen Fernsehern Zusatzgeräte, um Disney plus auf dem großen Bildschirm sehen zu können. Die kosten natürlich extra. Auf dem Computer, Tablet oder Handy funktioniert der neue Streamingdienst einfacher.

Stand: 25.03.2020, 12:40