Contra-Kreis-Theater Bonn: "Die Mausefalle"

Gabriele Schulze, Birger Frehse, René Toussaint, Makke Schneider und Heiko Haynert bei der Aufführung des Stückes "Die Mausefalle"

Contra-Kreis-Theater Bonn: "Die Mausefalle"

Von Stefan Keim

Das Contra-Kreis-Theater Bonn zeigt Agatha Christies Krimi-Klassiker "Die Mausefalle". In einem eingeschneiten Gasthaus befindet sich ein Mörder. Jeder könnte das nächste Opfer werden.

Contra-Kreis-Theater Bonn: "Die Mausefalle"

WDR 4 Gut zu wissen 16.05.2019 02:36 Min. WDR 4

Download

Die klassische Krimisituation: Ein altes britisches Herrenhaus ist nun eine Pension. Draußen fällt der Schnee in Massen, das Telefon funktioniert nicht mehr, niemand kann mehr raus oder rein. Der letzte Ankömmling ist ein Polizist auf Skiern. Denn er vermutet, dass einer der Gäste ein Mörder ist.

Mörderjagd im tiefen Schnee

Agatha Christie war eine Meisterin des Mitrate-Krimis. Alle Leute in ihrem Stück "Die Mausefalle" haben sympathische und seltsame Seiten. Sie könnten das nächste Opfer des Mörders sein, aber auch der getarnte Killer. Seit 1952 läuft das Stück im Londoner Westend, ununterbrochen. Auch in Düsseldorf gab es noch vor kurzem eine Aufführung. Es haben also schon sehr viele Leute die Auflösung gesehen. Aber am Ende jedes Abends werden die Besucher darauf eingeschworen, bloß nicht zu verraten, wer der Mörder ist. Schließlich will man niemandem die Spannung nehmen. Und die Auflösung ist wirklich gut durchdacht.

Am Bonner Contra-Kreis-Theater hat Lajos Wenzel stilsicher und ganz klassisch inszeniert. Es gibt ein realistisches Bühnenbild, die Schauspieler reichern ihre Rollen mit ein paar Tupfern Komik an, ohne zu überdrehen. Herrliche Typen sind dabei. Zum Beispiel René Toussaint als pensionierter Offizier, der allein mit seinen Blicken das Publikum fesselt. Oder der quirlige, unter anderem aus dem Münster-Tatort bekannte Birger Frehse als Ermittler.

Das gesamte Ensemble spielt perfekt zusammen und sorgt für einen unterhaltsamen, nostalgischen und spannenden Krimiabend.

Die nächsten Aufführungen

Bis 23. Juni Dienstag bis Samstag 20 Uhr,
Sonntage und Feiertage 18 Uhr

Adresse
Contra-Kreis-Theater
Am Hof 3-5
53113 Bonn

Karten: 0228 – 62 32 07

Stand: 15.05.2019, 10:54