Musical "Chicago" in Bonn

Musical "Chicago" in Bonn

Stand: 27.01.2022, 10:00 Uhr

Mal wieder ein tolles Musical anschauen, ein richtiges Highlight erleben, trotz Maske und Impfkontrollen, das wäre doch mal eine schöne Abwechslung. Stefan Keim, unser Kulturexperte, hat einen Tipp: Das Musical "Chicago" in Bonn. Chicago gilt ja als Hauptstadt des Verbrechens. Es ist also anzunehmen, dass das kein Herz-Schmerz-Musical für zarte Gemüter ist.

Von Stefan Keim

Roxie hat ihren Mann umgebracht. Sie kommt ins Gefängnis und stellt fest, dass alles gar nicht so schlimm ist. Denn Mörderinnen können Medienstars werden. Es kommt nur darauf an, den richtigen Anwalt zu haben. Der inszeniert dann große Dramen vor Gericht, die Öffentlichkeit zittert mit – und der Freispruch ist garantiert. Viel schwarzen Humor und mitreißende Jazznummern präsentiert das Musical "Chicago" von John Kander, Fred Ebb und Bob Fosse. In Bonn gibt es gerade eine umjubelte Aufführung im Opernhaus.

Der satirische Biss des 1975 uraufgeführten Stücks funktioniert heute genau so gut wie damals. Wie man mit geschickten Lügen Menschen und Medien manipulieren kann, ist gerade nicht nur in den USA ein großes Thema. Der Anwalt Billy inszeniert sich selbst als Showstar und allmächtigen Strippenzieher.

Doch die Stars des Musicals sind die Frauen. Das gilt auch für Gil Mehmerts mitreißende und herrlich zugespitzte Inszenierung in Bonn. Bettina Mönch zeigt die Mörderin Velma mit gewaltiger Stimme und überwältigender Spielfreude. Eigentlich ist sie der Star im Knast, doch die neue – Roxie – klaut ihr die Show. Velma kämpft mit allen Mitteln, um wieder ins Geschäft zu kommen. Und zeigt dabei auch verletzliche Seiten. Doch Schwächen kann sie sich nicht leisten.

Ebenso grandios singt Elisabeth Hübert die Roxie, deren Mann ein schwacher Charakter ist, sie mal unterstützt und mal verrät. Und schließlich sein Leid als "Mr. Cellophan" klagt, als Mensch, der immer übersehen wird. Gil Mehmert inszeniert die Geschichte in einem Bühnenbild, das eine atemraubende Mischung aus Nachtclub und Gefängnis darstellt. Überragend sind die energiegeladenen Tanznummern und mit dem Musical-Klassiker "All that Jazz" im Ohr verlässt das Publikum das Theater. Aber nicht ohne vorher hemmungslos gejubelt zu haben.

Musical "Chicago" im Opernhaus Bonn

Termine:
28. Januar (Restkarten), 9. Februar, 6. und 19. März

Theater Opernhaus Bonn
Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn
Tel. : +49 228 / 77 8000
Abendkasse: +49 228 / 77 3668