Stößels Komödie Wuppertal zeigt "Zwei wie Bonnie und Clyde"

Zwei Comedians stülpen sich eine Strumpfhose über den Kopf

Stößels Komödie Wuppertal zeigt "Zwei wie Bonnie und Clyde"

Von Stefan Keim

Michèle Connah und Kristof Stößel spielen die Gangsterkomödie "Zwei wie Bonnie und Clyde" in der Komödie Wuppertal. Eine coole, knallharte Räuberin verzweifelt an ihrem lieben, tollpatschigen Kollegen.

Stößels Komödie Wuppertal zeigt "Zwei wie Bonnie und Clyde"

WDR 4 Gut zu wissen 20.06.2019 02:11 Min. Verfügbar bis 19.06.2020 WDR 4

Download

Chantal und Manni stürmen in einen dunklen Raum. Sie müssen sich verstecken, die Polizei ist hinter ihnen her. Sie haben eine Bank ausgeraubt. Ihr Ziel ist Las Vegas. Dort wollen sie heiraten und dann in Südamerika vom Geld ihrer Raubzüge leben. Es gibt nur zwei Probleme: Manni hat beim Raub nicht die Tasche mit dem Geld genommen, sondern eine Einkaufstüte einer Bankkundin. Und Kartenlesen ist irgendwie auch nicht so sein Ding. Deshalb sind die beiden in einem Schuhlager gelandet, das gar nicht so weit vom Tatort entfernt liegt.

Faye Dunaway und Warren Beatty als "Bonnie und Clyde" im gleichnamigen Film

Faye Dunaway und Warren Beatty als "Bonnie und Clyde" in der 1967 verfilmten Version

"Zwei wie Bonnie und Clyde" von Tom Müller und Sabine Misiorny ist eine rasante Gaunerkomödie mit Wortwitz und vielen durchgedrehten Situationen. Im Original ist der Mann der harte Gangster und die Frau das gefühlvolle Chaoselement. Für ihre Aufführung in Wuppertal haben Michèle Connah und Kristof Stößel die Rollen umgedreht: Nun ist sie die taffe, coole Planerin und er der überforderte Volltrottel mit viel Herz.

Die beiden sind ein witziges, mitreißendes Komikerpaar. Sie sind aufeinander angewiesen, auch wenn sie sich heftig auf die Nerven gehen. Sie wollen den nächsten Bankraub besser machen und probieren alles haargenau: das Fahren des Fluchtautos, den Text vor dem Schalter, die Reaktionen auf mögliche Störungen. Immer wieder geht etwas schief, vor allem weil Manni ständig seltsame Dinge einfallen.

Am Ende steht die Liebe der beiden auf einer harten Probe. Sie haben Geld gefunden und verstecken es voreinander. "Zwei wie Bonnie und Clyde" ist eine liebenswerte Komödie mit viel schwarzem Humor. Wer sich Anregungen für den perfekten Bankraub verspricht, hat hier allerdings schlechte Karten. Diese Ganoven kriegen nicht viel auf die Reihe.

Termine

Donnerstag 19 Uhr,
Freitag und Samstag 20 Uhr,
Sonntag 18 Uhr,
bis 14. Juli

Adresse

Stößels Komödie
Friedrichstraße 39
42105 Wuppertal

Karten

Telefon: 0202 – 2615 8921

Stand: 19.06.2019, 15:18