"Wagners Ring des Nibelungen" in Billerbeck

Szene aus "Wagners Ring des Nibelungen" auf der Freilichtbühne Billerbeck: Im dichten Bühnennebel hält ein dunkel gekleideter Mann mit Sonnenbrille seinen Hut über dem Kopf. Ein grau gekleideter Mann mit Zopf steht daneben und betrachtet ihn

"Wagners Ring des Nibelungen" in Billerbeck

Von Stefan Keim

Die Sommerfestspiele in der Kleinstadt bei Münster zeigen eine Parodie auf Wagners "Ring des Nibelungen". Mit Pop, Schlagern, Animationsfilmen und vielen Gags gelingt eine starke Aufführung.

"Wagners Ring des Nibelungen" in Billerbeck

WDR 4 Gut zu wissen 15.08.2019 01:59 Min. Verfügbar bis 14.08.2020 WDR 4

Download

"Wagners Ring des Nibelungen" ist nicht nur eine durchgeknallte Parodie, sondern auch eine liebevolle Hommage. In zweieinhalb Stunden erzählen die Theatermacher in Billerbeck wahrhaftig die gesamte Geschichte vom "Rheingold" bis zur "Götterdämmerung". Der Zwerg Alberich, der den Rheintöchtern das Gold stiehlt und an Göttervater Wotan verliert. Die Geschwisterliebe von Siegmund und Sieglinde, die Zerrissenheit der Walküre Brünnhilde, Aufbruch und Tod des Helden Siegfried – alles findet auf der Bühne statt. Ohne dass es gehetzt wirken würde.

Bayreuth in Billerbeck

Die Aufführung ist ein Feuerwerk aus vielen originellen und auch manchen albernen Gags, Klassikern der Popmusik und gar nicht mal so wenigen Originalzitaten aus Richard Wagners Textbuch. Regisseur Johannes Lang hat in Billerbeck schon vor zwei Jahren einen hinreißenden "Sommernachtstraum" inszeniert. Die vor Spielfreude geradezu berstende Elfenbande wird wohl niemand vergessen, der sie erlebt hat.

Diese Rolle übernehmen nun die blondlockigen Rheintöchter und die Walküren in langen schwarzen Ledermänteln, die sich mit "Hojotehöchen" begrüßen und Eierlikörtörtchen verspeisen. Bis der wütende Wotan naht und seine ungehorsame Tochter Brünnhilde bestrafen will. Wie der edle Recke Siegfried (heldenhaft selbstironisch Robin Rölver) die schlafende Amazone aus loderndem Feuer holt, ist ein Highlight für sich.

Louisa Melzow als Brünnhilde und Sigi Schulz als völlig überforderter Wotan liefern tolle Leistungen ab und geben ihren Rollen bei aller Lust an der Übersteigerung eine glaubwürdige Basis. Nach der Aufführung sagten manche Zuschauer, die auch in die Oper gehen, in Billerbeck hätten sie die Geschichte von Wagners Ring zum ersten Mal richtig verstanden.

Termine

16., 17., 23., 24. August,
jeweils 20:30 Uhr

Adresse

Freilichtbühne Billerbeck
Weihgarten 17
48727 Billerbeck

Karten

Telefon: 02543 – 1020

Mehr zu den Freilichtspielen in Billerbeck

Stand: 14.08.2019, 10:05