"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

Von Stefan Keim

Tom Gerhardt bringt in Bonn als liebenswert trotteliger Schlagerfan die Karriere des Popstars Andy Roth ins Wanken. Gerhardt hat die Komödie "Ketten der Liebe" zusammen mit Franz Krause auch geschrieben.

"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

WDR 4 Gut zu wissen | 25.01.2018 | 02:46 Min.

Download

Der Fan, der Popstar und der Wahnsinn

"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

Hat sichtlich Spaß am Stück: Tom Gerhardt

Andy Roth hasst Fankontakt. Aber seine Managerin hetzt dem Schlagerstar einen seiner Anhänger in die Garderobe. Sie braucht Werbung fürs nächste Konzert. Dieser Matthias Bommes entpuppt sich nicht nur als Hardcore-Fan, der alle Songs mitsingen kann. Er ist auch ein totaler Chaot, dabei aber irgendwie liebenswert. Eine Paraderolle für Tom Gerhardt.

Langeweile? Fehlanzeige!

"Ketten der Liebe" heißt die von Gerhardt zusammen mit Franz Krause geschriebene Komödie. Der Titel zitiert einen der größten Hits des natürlich erfundenen Andy Roth. Dustin Semmelrogge spielt ihn herrlich überdreht und neurotisch. Klischees gibt es massenweise, aber so temporeich, dass sie Spaß machen. Andy hat ein Verhältnis mit seiner Managerin (kraftvoll und zielorientiert Fabienne Hesse). Aber er lässt auch keine attraktive Verehrerin unversorgt. Eine Reporterin der Bild-Zeitung sucht eine schöne Skandalgeschichte. Und der Sanitäter (glaubwürdig Armin Riahi) hat sein Aggressivitätsproblem eigentlich im Griff. Nur wenn er eifersüchtig wird, rastet er aus.

Sympathische Situationskomik

"Ketten der Liebe" am Contra-Kreis-Theater in Bonn

V.l.n.r.: Die Schauspieler Swantje Riechers (Jessi), Dustin Semmelrogge (Andy Roth), Jeannine Burch (Vera) und Sonja Kerskes (Hannah und Eva)

Irgendwann sind Andy und sein minderjähriger Fan Jessy (charmant Swantje Riechers) aneinander gekettet und Matthias Bommes hat aus Versehen den Schlüssel verschluckt. Nun wird die Situationskomik immer explosiver und abgedrehter. Komödienprofi René Heinersdorff sorgt als Regisseur dafür, dass es nicht zu albern wird. Und Tom Gerhardt liefert noch einen witzigen Gastauftritt als Hausmeister Krause. Eine sympathische, leichte Komödie mit Lachgarantie.

Die nächsten Aufführungen in Bonn
Bis 11. Februar täglich außer montags 20 Uhr
Sonntags 18 Uhr
Adresse
Contra-Kreis-Theater
Am Hof 3-5
53111 Bonn
Karten: 0228 – 63 23 07

Die nächsten Aufführungen in Köln
15. Februar - 29. April, täglich außer montags 20 Uhr
Sonntags 17 und 20 Uhr
Adresse
Theater am Dom, Opern-Passagen
Glockengasse 11
50667 Köln
Karten: 0221 – 258 01 53

Stand: 25.01.2018, 00:00