Thomas Engström - West of Liberty

Buchcover zu "West of Liberty" von Thomas Engström

WDR 2 Krimitipp

Thomas Engström - West of Liberty

Von Oliver Steuck

Ein Schwedenkrimi ohne Schweden, der in Berlin spielt und nicht nur spannend, sondern stellenweise auch noch lustig ist: In "West of Liberty" schickt Autor Thomas Engström einen Ex-Stasi-Agenten als freien Mitarbeiter der CIA in einen gefährlichen Einsatz.


Mitte bis Ende der 1980er Jahre war Ludwig Licht ein Hoffnungsträger in der Spionageszene. Der Mitarbeiter der Stasi war als Doppelagent für die CIA unterwegs. Für die CIA arbeitet er immer noch gelegentlich. Aber eigentlich ist er inzwischen, mit Mitte 50, unter die Gastronomen gegangen. Mit mäßigem Erfolg. Licht ist chronisch verschuldet und selbst sein bester Kunde an der Theke. Da erreicht ihn ein neuer CIA-Auftrag. Ein brisanter Einsatz.

Geheimnisvoller Whistleblower

In einem Friseursalon im marokkanischen Marrakesch sind mehrere US-Amerikaner ermordet worden. Wer steckt hinter diesem Anschlag? Es gibt offenbar Verbindungen zu einem geheimnisvollen Whistleblower. Lucien Gell heißt der Kopf der Organisation Hydraleaks. Ein Mann wie ein Phantom. Eine Frau namens Faye Morris wird zu einer wichtigen Zeugin. Sie hat in der Vergangenheit eng mit Gell zusammengearbeitet. Nun soll Ludwig Licht Faye Morris bewachen, damit ihr nichts zustößt. Und das wird nicht einfach, denn es gibt mysteriöse, hochgefährliche Verfolger.

Ein Agent mit Anlaufschwierigkeiten

Ludwig Licht hat als Agent seine besten Zeiten längst hinter sich. Und das beschreibt Autor Thomas Engström sehr anschaulich und in seiner ganzen Erbärmlichkeit auch unglaublich witzig. Der dauerverkaterte Licht sorgt schon bei der Auftragsvergabe für Chaos, schafft es erst nach mehreren Anläufen sich per Codewort zu identifizieren und nickt beim Gespräch mit seinem CIA-Kontaktmann auch schon mal kurz weg. Aber man wächst ja mit seinen Aufgaben. Ludwig Licht macht eine ordentliche Wandlung durch und findet nach und nach zu alter Form zurück. Die versoffene Witzfigur vom Anfang bekommt im Laufe der Handlung immer mehr Tiefe.

Ein besonderer Spionageroman

Spannend und sehr rasant geschrieben ist "West of Liberty" natürlich auch. Ein Buch, das ich tatsächlich nicht aus der Hand legen konnte. Das macht Lust auf mehr. Drei weitere Einsätze von Ludwig Licht sind in Schweden schon erschienen. Ich hoffe, er wird nicht plötzlich der Superagent, sondern behält seine sehr menschlichen Schwächen. Denn das macht "West of Liberty" unter den Spionageromanen so besonders. Übrigens so besonders, dass bereits eine deutsch-schwedische Mini-TV-Serie aus dem Thriller wurde. Mit Wotan Wilke Möhring als Ludwig Licht und Lars Eidinger als Whistleblower Lucien Gell. Im Laufe des Jahres soll sie ins deutsche Fernsehen kommen.

Thomas Engström
West of Liberty
Verlag: C. Bertelsmann
ISBN: 3570103013
15 Euro

Stand: 04.03.2019, 00:00