"Allerorten" von Sylvain Prudhomme

"Allerorten" von Sylvain Prudhomme, Buchcover

"Allerorten" von Sylvain Prudhomme

Von Elke Heidenreich

In diesem Roman des französischen Schriftstellers und Übersetzers Sylvain Prudhomme, der 1979 geboren ist, geht es um zwei ganz verschiedene Lebensentwürfe.

Es ist eine Geschichte über Freundschaft, über Liebe, und darüber, wie der eine sesshaft wird und der andere unruhig und fast ununterbrochen per Anhalter durch die Welt stromert.

Der Roman erzählt die Geschichte der Freundschaft zwischen dem Schriftsteller Sacha und einem, der nur "der Anhalter" genannt wird. Zwischen beiden steht eine Frau: Marie. Wie wird sie sich letztlich entscheiden? Beim Lesen ertappt man sich dabei, wie man sich selbst danach fragt, was einen eigentlich wirklich glücklich macht – und ob vielleicht im eigenen Leben die Weichen falsch gestellt sind.

Allerorten

Autor: Sylvain Prudhomme
Unions Verlag
250 Seiten
22 Euro

WDR 4: Mehr Buchtipps von Elke Heidenreich

Stand: 23.10.2020, 10:12