Buchtipps für den Urlaub

Buchover: "Lennon" David Foenkinos, "Sturm" von Uwe Laub, "Das schönste Mädchen der Welt" von Michael Birbaek

Buchtipps für den Urlaub

Der Sommer ist in Deutschland angekommen! Und für einen entspannten Tag im Garten oder die nächste Reise in die Sonne darf natürlich ein spannendes Buch nicht fehlen. Stefan Keim stellt für WDR 4 seine Sommerbuchtipps vor.

Sommerbuchtipps: "Das schönste Mädchen der Welt", "Wie man die Zeit anhält" & "Lennon"

WDR 4 Bücher | 03.07.2018 | 03:29 Min.

Download

"Das schönste Mädchen der Welt" von Michel Birbaek

Michel Birbaek beschreibt in "Das schönste Mädchen der Welt" den Zustand frischer Verliebtheit in originellen Worten und hinreißenden Bildern. Sein Held ist ein Musiker, dessen Begeisterung für Prince sein Leben bestimmt.

Unfassbar: Leo Palmer lässt ein Date platzen, weil im Restaurant Songs von Prince gespielt werden. Das kann er einfach nicht ertragen. Aber die Dame, die er über Tinder kennen gelernt hat, wäre ohnehin nicht die richtige gewesen. Denn seine Traumfrau sitzt zufällig am Nebentisch, die beiden lernen sich kennen, es brodelt, funkt und explodiert. Die beiden flirten, können mit Worten umgehen – und bald ist es pure Leidenschaft. Aber sie ist verheiratet und möchte ihre Ehe retten.

Michael Birbaek – in Kopenhagen geboren, seit langem in Köln ansässig – ist ein Meister der Formulierungskunst. Leo ist ein schräger Typ, hat eine gescheiterte Ehe hinter sich, lauscht furchtbaren Softsex-Hörbüchern, hat ein Verhältnis nach dem anderen. Aber jetzt ist er überwältigt, aus der Bahn geworfen, einfach weg. Diese Frau ist nicht nur "das schönste Mädchen der Welt", sondern auch klug, witzig – und sie hat Musikgeschmack. Ohne letzteres wäre eine Beziehung mit Leo nicht denkbar. Aber da sind noch viele Dinge aus seiner Vergangenheit zu klären, mit seiner Band, seiner Exfrau, die lange das "schönste Mädchen der Welt" für ihn war. Als Prince plötzlich stirbt, muss Leo seinen Panzer öffnen und sich den Gefühlen stellen.

Eine ergreifende, humorvolle, erotische und grandios formulierte Liebesgeschichte.

Buchover: "Das schönste Mädchen der Welt" von Michel Birbaek

Das schönste Mädchen der Welt
Autor: Michel Birbaek
352 Seiten
20 Euro

"Lennon" von David Foenkinos

David Foenkinos hat in "Lennon" erfunden, was der große Musiker seinem Psychiater erzählt haben könnte. So entsteht ein Lebensbild voller Gefühl und Selbstironie, das dem echten John Lennon sehr nahe kommen könnte.

Dieses Buch hat keine Kapitel. Es ist in "Sitzungen" unterteilt. Es ist das Jahr 1975, John Lennon hat entschieden, dass er nicht mehr auftreten will. Er geht zum Psychiater und erzählt sein Leben von Anfang an. Er war ein einsames Kind, ungeliebt von den Eltern, der Vater war Seemann und ständig unterwegs, die Mutter überfordert. Natürlich geht es um die Beatles, den unfassbaren Erfolg der Band, den rasanten Aufstieg, die Drogen, die Streitigkeiten und die Liebe zu Yoko Ono.

Der Psychiater kommt nicht vor, auch nicht die Situation, in der Lennon erzählt. Das Buch besteht nur aus seinen Erzählungen. Er ist gnadenlos zu sich selbst, schmerzhaft offen, dadurch sehr sympathisch und immer wieder betrachtet er sich selbst mit bissigem Humor. Die Monologe reichen bis ins Jahr 1980, bis zum Tag vor dem Attentat auf John Lennon. David Foenkinos hat genau recherchiert und musste sich für eine Version entscheiden, wenn Lennon verschiedene Wahrheiten über sein Leben erzählt hat. Was mehrmals vorkam. Ein packendes, bewegendes Buch nicht nur für Fans.

Buchover: "Lennon" von David Foenkinos

Lennon
Autor: David Foenkinos
224 Seiten
20 Euro

"Sturm" von Uwe Laub

Uwe Laub erzählt in seinem Wissenschafts-Thriller "Sturm" von Naturkatastrophen, die keine natürliche Ursache haben. Eine deutsche Firma scheint zusammen mit China eine Superwaffe zu entwickeln.

"Du musst mit einem Erdbeben anfangen und dich dann langsam steigern." Das Zitat wird vielen Hollywood-Regisseuren zugeschrieben. Auch Uwe Laub hat sich dieses Motto zu Herzen genommen, in seinem Wissenschafts-Thriller "Sturm". Erst tobt ein Tornado durch das Berliner Olympiastadion, viele Menschen sterben, die Schäden sind riesig. Dann hagelt es plötzlich in Hannover, der Sohn einer der Heldinnen des Romans wird am Kopf verletzt, es folgt ein Wintereinbruch, der die ganze Stadt lahm legt. Es gibt andere Naturkatastrophen auf der ganzen Welt.

Nur in China ist es schön. Denn hier liegt die Zentrale all dieser Wetterphänomene. Mit Hilfe einer deutschen Firma entwickelt die asiatische Großmacht eine neue Superwaffe. Der ultimative Test steht kurz bevor. Die Zerstörungen vom Beginn des Buches sind nur der Anfang. Uwe Laub baut eine gewaltige Spannung auf, weil die Manipulierbarkeit des Wetters ja – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht aus der Luft gegriffen ist. Da gibt es schon seit längerem Experimente, viele Fakten sind in den Thriller eingeflossen. Wer am Strand auch mal skeptisch in den wolkenlosen Himmel schauen möchte, findet in "Sturm" einen perfekten Nervenreißer.

Buchover: "Sturm" von Uwe Laub

Sturm
Autor: Uwe Laub
400 Seiten
14,99 Euro

Stand: 03.07.2018, 00:00