"Philosophie für Abenteurer" von Erling Kagge

Buchcover: "Philosophie für Abenteurer" von Erling Kagge

Der Buchhändler empfiehlt

"Philosophie für Abenteurer" von Erling Kagge

Der Norweger Erling Kagge ist Jurist, erfolgreicher Verleger und Kunstsammler. Er ist aber noch viel mehr: Kagge ist Abenteurer. In 51 Tagen ist er 1310 km alleine bis zum Südpol gelaufen, hat mit einem Freund eine Expedition zum Nordpol unternommen und den Mount Everest bestiegen.

Damit ist er der erste Mensch, der die drei Extrempunkte der Erde erreicht hat. Auch in seinem neuen Buch beschäftigt er sich mit herausfordernden Situationen. Das Buch ist ausgesprochen hochwertig gestaltet. Es hat zwar kein Lesebändchen, die Texte sind aber auf festem, gestrichenem Papier gedruckt. Kagges Texte werden immer wieder mit Fotos angereichert. Seine philosophischen Gedanken umfassen nie mehr als 20 Seiten. Das Buch ist seinen drei Kindern gewidmet.

In vielen Texten beschäftigt er sich mit seinem Antrieb, extreme Abenteuer zu planen und zu erleben. Sein Fazit ist einmal: Es bringt nichts, sich durch Zweifel von einer Idee abzubringen. Seine Texte handeln von Optimismus, Furcht, Glück, Einsamkeit, Niederlagen, Gewohnheiten, Träumen und Zielen.

Kagge zitiert in jedem Text Philosophen, wie Kant, Franckl, Seneca, Aristoteles oder aber auch Sportler oder Schriftsteller. Er gibt Einblicke in seine Kindheit, in der er gehänselt wurde, beschäftigt sich mit seiner ersten Liebe kommt aber immer wieder auf seine großen privaten und beruflichen Projekte zurück.

Kagge hat für mich ein Buch geschrieben, dass wunderbar in diese Zeit paßt: Es öffnet dem Leser weite Horizonte, gibt Anstösse sein Leben zu überdenken und in andere Bahnen zu lenken. In dieser Zeit der Unsicherheit, ist es ein Elixier für die Seele. Beim Lesen durchströmt einen Ruhe und Zuversicht.

Der deutsche Titel irritiert ein wenig, Erling Kagge hat alles andere als ein Buch für Abenteurer geschrieben. Es ist ein Buch für Menschen, die über ihr Leben nachdenken.

Eine Rezension von Andreas Wallentin

Literaturangaben:
Erling Kagge: Philosophie für Abenteurer
Aus dem Norwegischen von Ulrich Sonnenberg
Insel Verlag, 186 Seiten, 18 Euro

Stand: 27.11.2020, 12:05